Archiv des Autors: matthias

Fahrrad fahren beim TVT

Hallo Fahrradfreunde,

das Radfahrangebot des TVT startet wieder am 24. Mai! Ab diesem Termin treffen wir uns montags um 18:30 Uhr am Sportheim. Weiterhin sollen die schönen Fahrradwege in unserer näheren Umgebung gefahren werden.

Radfahren-01 Radfahren-02 Radfahren-03

 Zielgruppe: Erwachsene, Jugendliche und Kinder
Vorkenntnisse: eigenständiges Fahrradfahren ohne Stützräder
Tourdauer: ca. 1,5 h
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel – ca. 20-25 km (wenig Steigung)
Route: überwiegend Fahrradwege und befestigte Feldwege
Empfohlenes Fahrrad: City-, Trekking-, Cross- und Mountain-Bike
(möglichst mit Schaltung)

 Zur eigenen Sicherheit: Helm

Treffpunkt: Sportplatz Trais-Horloff
Uhrzeit: dienstags, 18:30 Uhr (wenn es nicht regnet)

 Wir freuen uns auf Euer kommen!

Fragen beantwortet Wolfgang Schröder (06402 – 8049022)

Gelebte Integration in Trais-Horloff

Die Diskussionen bezüglich der aktuellen Situation um die Hilfe für flüchtige Menschen ist in allen Medien.

Training

Wie wichtig und sinnvoll Integration durch die ehrenamtliche Arbeit von Menschen in Vereinen sein kann, zeigt das Beispiel der Fussballspielgemeinschaft Utphe/Trais-Horloff/Inheiden. Um ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit zu setzen und die Integration zu unterstützen, haben die drei Vereine den in Inheiden untergebrachten Flüchtlingen ein gemeinsames Training mit der 1. + 2. Mannschaft in Trais-Horloff angeboten. Die Resonanz war hervorragend.

So konnte am Donnerstag, 18.02., Trainer Andreas Seum auf dem Trais-Horloffer Sportgelände seine Spieler sowie 20 Kicker aus der 1 km entfernten Flüchtlingsunterkunft in Inheiden begrüssen. Nach einer Trainingseinheit und freundlicher Kommunikation mit „Händen- und Füßen“ sowie Deutsch und Englisch war man sich einig, dieses Angebot zu wiederholen.

Bericht Mitgliederversammlung vom 29.01.2016

Jahreshauptversammlung vom 29.01.2016 in der MZH Trais-Horloff

Freddy Erb und Dennis Schindler einstimmig in den Spielausschuss gewählt. Sanierung des Sportheims erfolgt im Laufe des Jahres 2016 in Eigenleistung durch den Verein…

Bei der Mitgliederversammlung bildeten in diesem Jahr die Berichte über die Aktivitäten des abgelaufenen Geschäftsjahres sowie zahlreiche Ehrungen die Hauptpunkte der Tagesordnung.  Auch standen Ergänzungswahlen zum Vorstand an.

Nach der Begrüssung durch Präsidiumssprecher Michael Kertels erfolgte die Totenehrung und man gedachte dem im letzten Jahr verstorbenen Vorstandsmitglied Uwe Walter. Im Anschluss gab der  Präsidiumssprecher einen Überblick über das vergangene Geschäftsjahr.
Das rege Vereinsleben des TV 1912 Trais-Horloff dokumentieren die durchgeführten Veranstaltungen im letzten Geschäftsjahr. Größte Veranstaltung war das im Juni 2015 zum 13. Male durchgeführte Beachsoccer-Turnier mit anschließender „Beach-Bomb“ – Party auf dem selbsterstellten Beachplatz des TVT.

Michael Kertels dankte den Helfern und Sponsoren, die in irgendeiner Form zum Gelingen des Events beigetragen haben. Ebenfalls wurden die gemeinsam mit der FFW und dem Gesangverein ausgerichteten Faschingsveranstaltungen entsprechend gewürdigt.

Weiterhin wurde von der Beteiligung an der Ausrichtung des Seefest-Samstages auf der Traiser Seeseite berichtet. Die aufgrund eines Trauerfalls abgesagte Weihnachtsfeier wurde als Frühlingsfest „nachgeholt“ und war ebenfalls gut besucht. Ein weiteres Thema war und ist die Modernisierung des Sportheims. Die Toilettenanlage befindet sich in einem traurigen Zustand. Hier wird in Eigenleistung ohne Belastung der öffentlichen Kassen, durch den Verein, ein Umbau vollzogen. Hier bedankt sich Präsidiumssprecher Kertels für die Kooperation der Stadt Hungen, die es dem Verein ermöglicht, die Hallentoiletten mitzunutzen.

Kassenwart Norbert Starck berichtete über einen positiven Gesamtkassenstand und schilderte die wirtschaftliche Situation des Vereins. In persönlichen Worten bedankte er sich für die harmonische Zusammenarbeit im Vorstand sowie für die großzügige Spende an die drei Vereine durch Martha und Klaus-Dieter Hahn.
Matthias Kopf gab in seiner Eigenschaft als kommissarischer Schriftführer einen Überblick über geleistete Vorstandsarbeit, die besuchten Jubiläen und sonstigen Anlässe, an denen der TVT eine Abordnung stellte.

Präsidiumsmitglied Peter Hensel, gleichzeitig Abteilungsleiter Fußball, berichtet von der Entwicklung der 1.und 2. Seniorenmannschaft und deren sportlichen Bemühungen in der Kreisliga A.

In Vertretung für den verhinderten Jugendwart Sirko Lucke gab Präsidiumssprecher Kertels einen Überblick über den Jugendfussball,

Aileen Hublitz stellte die Aktivitäten der verschiedenen Kindergruppen vor.

Präsidumsmitglied und Abteilungsleiterin Gymnastik Nicole Kopf schilderte das große Lob, das die Showtanzgruppe „Traaser Töchter“ für Ihre Auftritte bei verschiedenen Veranstaltungen befreundeter Vereine erhält. Auch die Freizeitgruppen Babalous und Jazz for Fun repräsentieren die aktive Vereinsarbeit in verschiedener Form.

Für die Tischtennisabteilung konnte Jochen Lauer von erfreulichen Entwicklungen, besonders im Jugendbereich erzählen.
Kassenprüfer Karl-Heinz Bär bescheinigten Kassenwart Norbert Starck eine ausgezeichnete Kassenführung mittels eines modernen Softwaresystems und beantragte die Entlastung des Vorstandes. Die Versammlung kam diesem Antrag dann auch einstimmig nach.

Anschließend schritt man zur Ergänzungswahl für den VS. Ein Schriftführer konnte leider nicht gefunden werden, somit wird man diese Position innerhalb des Vorstandes kommissarisch vergeben.

Erfreulicherweise konnten mit Freddy Erb und Dennis Schindler zwei aktive Fussballer zur Mitarbeit im Spielausschuss zur Wahl gestellt und einstimmig gewählt werden.

Als Kassenprüfer für das Geschäftsjahr 2016 wurden Jürgen Niesner und Albrecht Lind gewählt.

Helmut Komma wurde mit einem Geschenk verabschiedet. Nach vielen Jahren übergibt er die Pflege von Sportheim und Sportplatz an Alexander Grüttner. Helmut Komma wies noch auf die freien Plätze beim diesjährigen Pfingsausflug hin. Interessenten können sich gerne bei ihm melden.

Verabschiedung Helmut Komma

Nicole Kopf, Helmut Komma, Michael Kertels

 

Gegen Ende der harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung standen Ehrungen für verdiente Mitglieder an:

Geehrt wurden für 25 Jahre ununterbrochene Mitgliedschaft:

Bernd Betzl, Sabine Betzl, Ingrid Fischer, Bettina Meidt-Rusche, Thorsten und Carsten Henze und Ole Rusche.

Für 40 Jahre ununterbrochene Mitgliedschaft:

Herbert Duckheim und Rainer Hublitz

Zum Ehrenmitglied wurden Ingrid Hublitz, Albrecht Lind und Norbert Rusche ernannt.

Jürgen Schmidt erhielt für über 60 Jahre ununterbrochene Mitgliedschaft ebenfalls eine Urkunde.

Ehrungen Mitgliedschaft

v.l.n.r.: Nicole Kopf, Michael Kertels, Herbert Duckheim, Albrecht Lind, Ingrid Fischer, Norbert Rusche, Jürgen Schmidt, Peter Hensel

Weiterhin wurden Florian Duckheim und Dennis Schindler für über 250 Spiele für den TVT mit einer Vereinsnadel geehrt.

Ehrung 250 Spiele

v.l.n.r: Peter Hensel, Florian Duckheim, Dennis Schindler, Michael Kertels

Michael Kertels bedankte sich bei den Mitgliedern, dem Ortsbeirat und der Stadt Hungen, schloss die Sitzung und lud zum anschließenden gemütlichen Beisammensein

Aktion „Sauberhaftes Hungen 2015“

Liebe Trais-Horloffer,

wir alle lieben unsere Heimat mit Ihrer schönen Landschaft und fühlen uns dort ausgesprochen wohl. Unangenehme Zeitgenossen jedoch missbrauchen die Natur als illegale Müllentsorgungsstätte.

Daher ist es für uns keine Frage, dass wir uns auch in diesem Jahr wieder an der
Aktion „Sauberhaftes Hungen 2015“ beteiligen. Sie findet statt am Samstag, 21. März 2015 ab 09:00 Uhr. Treffpunkt ist – wie immer – an der Maschinenhalle von Karlheinz Hublitz (Nähe Oberer Knappensee).

Nach der Säuberungsaktion erhalten alle Helfer Getränke und „Dicksupp“ mit Wursteinlage und Brötchen, die freundlicherweise von REWEmarkt Nies und Limesmetzgerei Weil gespendet werden.

Wir bitten um rege Beteiligung bei dieser guten Aktion für die Umwelt!

Jahreshauptversammlung am 23.01.2015

Sportjahr überschattet von Todesfällen

Nachdem im letzten Jahr der Vorstand gewählt wurde, standen in diesem Jahr anlässlich der Mitgliederversammlung des TV 1912 Trais-Horloff keine Wahlen an. Nach der Begrüßung erfolgte die Totenehrung durch Präsidiumssprecher Michael Kertels. Leider war 2014 ein trauriges Jahr. So verlor man die Ehrenmitglieder Dieter Schäfer und Klaus-Peter Weber, das ehemalige Vorstandsmitglied Thorsten Walter und den aktiven Spieler Daniel Rudel. Zu Ehren der Verstorbenen legten die Mitglieder eine Schweigeminute ein.

Anschließend gab Michael Kertels einen Überblick über das vergangene Geschäftsjahr. Dieses stand im Zeichen der Planungen für die Veranstaltungen 1. Mai, Vaddertag und Beachsoccer. Die Beachsoccerveranstaltung wurde 2014 erstmals über drei Tage abgehalten und war ein voller Erfolg. Des Weiteren hat der Turnverein sein Angebot durch eine Radfahrgruppe erweitert und auch neue Infokästen im Ort installiert. Hier bedankte man sich bei den Spendern. Weitere Themenbereiche des Jahres waren das Seefest, die Beteiligung am Jugendförderverein Wetterau und aus traurigem Anlass – die Absage der Jahresabschlussfeier der drei Ortsvereine im Dezember. Der Präsidiumssprecher bedankte sich hier bei der freiwilligen Feuerwehr und beim Gesangverein für die Unterstützung und die Solidarität in dieser schwierigen Situation. Ein weiteres Thema war und ist die Modernisierung des Sportheims. Die Toilettenanlage befindet sich in einem traurigen Zustand. Hier möchte man in Eigenleistung ohne Belastung der öffentlichen Kassen aktiv werden und ist mit der Stadt Hungen zwecks Genehmigung im Dialog.

Matthias Kopf berichtete in Vertretung für den erkrankten Schriftführer Uwe Walter über die verschiedenen Jubiläen und sonstigen Anlässe an denen der TVT gratulierte. Kassenwart Norbert Starck verlas Zahlen eines wirtschaftlich sehr erfolgreichen Geschäftsjahres. Peter Hensel kommentierte die aktuelle Saison der Seniorenfußballer, die bisher die selbst gesteckten Ziele leider nicht erreichen konnten. Für die Fußballjugend konnte Sirko Lucke von den Aktivitäten innerhalb des Jugend-Fördervereins Wetterau berichten. Die Gymnastikabteilung mit Ihren zahlreichen Gruppen war mit dem zusätzlichen Angebot der Ski-Gymnastik sehr erfolgreich, berichtete Nicole Kopf. Jochen Lauer als Abteilungsleiter Tischtennis kommentierte in seinem Bericht das rege Leben der Tischtennisabteilung, die im Rahmen ihrer rührigen Aktivitäten durch Birgit Neudert in der Grundschule Hungen ein Nachmittagsprogramm anbietet. Im weiteren Verlauf des Abends bescheinigte Kassenprüfer Markus Schreiber eine ausgezeichnete Kassenführung und beantragte die Entlastung des Vorstandes. Die Versammlung kam diesem Antrag dann auch einstimmig nach.

Der Höhepunkt des Abends war die Ehrung für 25-jährige ununterbrochene Mitgliedschaft folgender Mitglieder: Michaela Fay und René Schmolke nahmen die Ehrungen persönlich entgegen. Der Verein bedankte sich mit einer Urkunde und der silbernen Ehrennadel. Martina Sames, Sascha Schieber und Daniel Duckheim waren leider verhindert und werden die entsprechenden Ehrungen noch erhalten.

Gegen Ende der harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung bedankte sich Präsidiumssprecher Kertels bei den Mitgliedern, dem Ortsvorsteher und den Verantwortlichen der Stadt Hungen, verbunden mit der Einladung an die Anwesenden zum gemütlichen Beisammensein. Somit endete die harmonisch verlaufene Mitgliederversammlung.

Skigymnastik

Fit durch den Winter!

Gymnastik für Skifahrer und alle anderen Menschen, die sich gerne bewegen wollen werden für Mann und Frau in Trais-Horloff angeboten. Der Sportverein TV 1912 Trais-Horloff veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Skiteam Bellersheim seit Mitte Oktober diese Trainingsstunde. Angeleitet im Wechsel von von drei ausgebildeten Trainerinnen bewegen sie sich zu rhythmischer Musik. Das Angebot wird gut angenommen, oft sind bis zu 20 Personen da.

Es werden alle Muskelpartien, von Kopf bis Fuß, im Stehen, Liegen, Hocken und Gehen angeregt. Jeden Dienstag von 18.30 bis 19.30 Uhr findet dieses Angebot für Vereinsmitglieder der beiden Vereine statt. Nichtmitglieder sind herzlich zu einer Schnupperstunde eingeladen. Die Stunde wird noch bis zum Ende der Saison (Ostern) angeboten. Es ist jederzeit möglich, anzufangen und mitzumachen.